Sonntag, 15. Oktober 2017

Good Night Stories for Rebel Girls by Elena Favilli & Francesca Cavallo [Rezension]

Good Night Stories for Rebel Girls: 100 außergewöhnliche Frauen
Hardcover ● 24 € ● Hanser210 Seiten ● 5 Sterne 
 
Inhalt

Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Meine Meinung
Schon als das Buch im Englischen herauskam, hatte ich ein Auge darauf geworfen. Als es vor wenigen Wochen auf Deutsch erschien, bin ich im Buchladen ständig daran vorbei gelaufen und habe darin herumgeblättert. Jetzt bin ich froh, dass ich es bei eine Lovelybooks Leserunde gewinnen durfte und ich muss sagen: Ich liebe es!

Aber mal was zur Innengestaltung des Buches: Auf der linken Seite steht immer der Name und eine kleine Geschichte zum Leben einer starken weiblichen Persönlichkeit mit einem Spruch, einem Lebensmotto oder Zitat dieser Person und rechts ist immer eine Illustration. Teilweise waren diese Illustrationen so bezaubernd und großartig gemacht, dass ich mir die mehrere Minuten angesehen und genossen habe.

Die Texte zu den Persönlichkeiten sind sehr simpel und kurz gehalten. Demnach auch tatsächlich dazu geeignet, sie Kindern vorzulesen. Und genau das werde ich eines Tages tun, wenn ich Kinder habe. In diesem Buch sind Personen mit denen ich mich super identifizieren konnte und die sehr oft bevormundet wurden aufgrund ihres Geschlechtes. Und sie haben trotzdem weiter gemacht. Sie sind Heldinnen und sollten Vorbilder für jedes Mädchen heute sein. Denn auch in unserer Gesellschaft, in unserer Welt werden Mädchen und Frauen benachteiligt. Und dieses Buch gibt Mut zur Stärke. Natürlich sind nicht alle wichtigen Frauen darin. Das geht auch gar nicht. Da würde man sonst auf locker 200 Personen kommen und das Buch wäre noch teurer.


Da es eigentlich ein Kinderbuch ist, lässt es sich dementsprechend schnell lesen. Aber ich werde trotzdem immer wieder es zur Hand nehmen, meine liebsten Geschichten und Vorbilder lesen und ansehen. Ich bin froh, es gelesen zu haben. Und ich bin der Meinung, dass diese Geschichten jedem Mädchen vorgelesen werden sollte. In diesem Buch sind ganz unterschiedliche Frauen. Die eine war Präsidentin, Mathematikerin, Posaunistin, Rockstar, Motocrossfahrerin, Frauenrechtlerin, Anwältin, Künstlerin, Opernsängerin,.... Und alle haben eine Sache gemeinsam. Sie hatten einen Traum und eine Sache, die sie gut konnten und die ihnen Spaß gemacht hat. Dafür haben sie gekämpft, egal wie schwer es war und verdammt, es war sehr schwer. Vor allem in der Zeit, in der viele von ihnen gelebt haben.

Fazit
Ich kann es uneingeschränkt jedem empfehlen. Man lernt vieles dazu, bekommt Hoffnung, Jungs bekommen im frühen Alter einen gewissen Respekt gegenüber Mädchen und einen Sinn für Gleichberechtigung. Absolut empfehlenswert! Und noch dazu sind die Illustrationen einfach ein Augenschmauß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen