Samstag, 10. November 2018

The Brightest Stars: attracted by Anna Todd [Rezension] [Werbung]

Hörbuch The brightest stars by Anna Todd Hörbuch ● 9,95 € (Amzn) ● Random House Audio7h 18 mingekürzt ● 1 mp3-CD ● 3 Sterne
 auch erhältlich als
Klappbroschur ● 9,99 € ● Heyne Verlag ● 352 Seiten


Inhalt
Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene – und voller Leidenschaft.

Donnerstag, 4. Oktober 2018

Player by Vi Keeland [Rezension]

Cover von Player by Vi Keeland






Klappbroschur ● 12 € (Amzn) ● Goldmann378 Seiten ● 5 Sterne

Liebe. Ein Scheidungsanwalt und eine Paartherapeutin.

Inhalt
Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …

Sonntag, 2. September 2018

Over the Moon: Liebe wie im Film by Samantha Shannon [Rezension] [Werbung]

Cover von Over the Moon: Liebe wie im Film by Samantha Joyce
Klappbroschur ● 12 € (Amzn) ● Goldmann330 Seiten ● 3,5 Sterne

Liebe. Hass. Humorvoll. 

"Wir verbergen unsere wahren Gefühle gern hinter Wut und Hass, weil man die leichter zeigen kann als Liebe und wahre Zuneigung." (S. 78)

Inhalt
Die bildschöne Veronica Wilde ist Schauspielerin der etwas anderen Art. Für eine großzügige Gage schlüpft sie in jede Rolle. So spielt sie etwa die neue Freundin oder Geschäftspartnerin, um ihren Klienten zum Erfolg zu verhelfen. Als sie auf Baxter trifft, dem es nicht gelingt, Investoren für seine gemeinnützige Geschäftsidee zu finden, ist es Hass auf den ersten Blick. Doch als Veronica seinen Auftrag annimmt, wird schnell klar, dass Hass und Liebe nur allzu dicht beieinanderliegen. Denn Baxter ist alles andere als der gutmütige Trottel, für den Veronica ihn hält, und sie selbst verbirgt unter ihrer harten Schale ein gebrochenes Herz ...

Sonntag, 3. Juni 2018

Mittwoch, 23. Mai 2018

Leah on the Offbeat by Becky Albertalli [Rezension]

Cover von Leah on the Offbeat by Becky Albertalli

Taschenbuch ● 7,99 € (Amzn) ● penguin ● 340 Seiten ● 5 Sterne

LGBTQIA. Selbstakzeptanz. Freundschaft. 
Inhalt
When it comes to drumming, Leah Burke is usually on beat- but real life isn't always so rhythmic.
The only child of a single mum, and her life is less privileged than her friends.
Her mum knows she's bisexual, but Leah hasn't mustered the courage to tell her friends.

Not even her openly gay BFF, Simon.
Prom and college are on the horizon, and tensions are running high.
Can Leah still strike the right note, when the people she loves are fighting?
And how can she cope knowing that she might love one of her friends more than she ever intended?

Meine Meinung
Eigentlich hatte ich nicht vor eine Rezi über dieses Buch zu schreiben, ABER es war so grandios, dass ich am liebsten will, dass es JEDER liest.

If you come softly by Jaqueline Wodson [Rezension]

neues Cover von If you come softly by Jaqueline Woodson

Hardcover ● 16 € ● Nancy Paulsen Books ● 181 Seiten ● 3 Sterne

Rassismus. Liebe. Diversity.
 
Inhalt
Jeremiah feels good inside his own skin. That is, when he's in his own Brooklyn neighborhood. But now he's going to be attending a fancy prep school in Manhattan, and black teenage boys don't exactly fit in there. So it's a surprise when he meets Ellie the first week of school. In one frozen moment their eyes lock, and after that they know they fit together--even though she's Jewish and he's black. Their worlds are so different, but to them that's not what matters. Too bad the rest of the world has to get in their way.