Freitag, 16. Februar 2018

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt by E L James [Rezension]

Cover von Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt by E L James












Hörbuch ● 9,95 € ● der Hörverlag ●  17h 30min ungekürzt 2 mp3-CD 4,5 Sterne


Inhalt
Ihre leidenschaftliche, sinnliche Affäre endete in Schuldzuweisungen und gebrochenen Herzen, aber Christian Grey kann Anastasia Steele nicht vergessen. Fest entschlossen sie zurückzugewinnen, versucht er, seine dunkelsten Begierden und sein Bedürfnis nach absoluter Kontrolle zu unterdrücken und Ana die Liebe zu geben, nach der sie sich sehnt. Aber die Schrecken seiner Kindheit verfolgen ihn noch immer, und Anas intriganter Boss, Jack Hyde, will sie ganz für sich. Kann Christians Vertrauter und Therapeut Dr. Flynn ihm helfen, sich seinen inneren Dämonen zu stellen? Oder wird die krankhafte Obsession seiner beiden ehemaligen Geliebten, Elena und Leila, Christian zum Verhängnis? Und wenn Christian es wirklich schaffen sollte, Ana zurückzuerobern, hätte ihre Liebe angesichts seiner dunklen Vergangenheit überhaupt eine Chance?


Meine Meinung
Zunächst erstmal Danke an den Verlag, der mir dieses Hörbuch kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Denn obwohl ich das Buch aus Anastasias Sicht schon vor 2 Jahren gelesen habe, war ich trotzdem an dem Buch aus Christians Sicht interessiert. Schon damals habe ich die vollständige Reihe geliebt, hauptsächlich weil ich Anastasia und Christian ins Herz geschlossen habe. Und deshalb wollte ich die Geschichte noch einmal erleben, nur eben mit Christians Gedanken.


Genau genommen ist es exakt dieselbe Geschichte mit denselben Dialogen, nur bekommen wir jetzt Kindheitserinnerungen und Gedanken von Christian zu hören. Das sind Dinge, die er nie Ana erzählt hat, weshalb es ganz interessant war. So erfährt man auch, welche Albträume er hat oder wie unsicher er doch in Wahrheit ist. Sein Selbstwertgefühl ist viel geringer als man von außen betrachtet denken würde. Und durch diese kleinen Zusatzinformationen langweilt man sich auch nicht, ansonsten ist es genau dasselbe Buch.

Dennoch habe ich es genossen, zumal der Sprecher Mark Bremer eine sehr angenehme Stimme hat und ein gutes Sprechtempo. Nicht zu langsam und auch nicht zu schnell. Des Weiteren hat er die Stimme für Ana oder die der Mutter sehr gut gememt. Wenn ihr euch deshalb unsicher seid, wäre eine Hörprobe sehr zu empfehlen. 


Tja, was soll ich noch sagen? Ich habe die Geschichte schon aus Anas Sicht geliebt, schlichtweg weil ich der Meinung bin, dass beide Charaktere sich im Laufe des Buches, aber auch im Laufe der kompletten Reihe, weiter entwickeln und auch die Beziehung zwischen den beiden wird immer zärtlicher und liebevoller. 


Nun bekommt man nämlich auch mit, wie sich Christian für Ana verändert und wie sehr er sie wirklich liebt. Das macht seine Person an sich natürlich viel plastischer und realistischer.
Dennoch muss ich einen halben Stern abziehen, weil ich manchmal etwas gelangweilt war und die Plot Twists für mich eben keine mehr waren.


Fazit
Ich kann das Buch aus seiner Sicht jedem empfehlen, der die Reihe wirklich liebt und mehr erfahren möchte, ansonsten könnte es einen vielleicht langweilen oder enttäuschen. Wer sich aber dafür entscheidet, die Reihe weiter zu verfolgen, der sollte sich das Hörbuch zu Gemüte führen. Das Buch ist sehr gut vertont und da es als mp3-Format verfügbar ist, kann man es gut unterwegs auf dem Handy hören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen